Was ist das mit der Spiritualität?
Was ist das mit der Spiritualität?
 
Wenn du mich fragst… Simsalabim mit Hokuspokus und gaaaanz viel Wunschdenken.
 
Nun ich kann das mit Fug und Recht behaupten! Denn wenn ich etwas mache dann ganz oder garnicht! Also war ich auch so etwas wie eine Spirituelle für einige Zeit und hab das alles geglaubt.. denn ohne das funktioniert das ja nicht! Glaube versetzt bekanntlich Berge oder besser gesagt Zweifel. Mit Zweifeln lässt sich schlecht zaubern oder sagen wir lieber glauben, dass das Zaubern funktioniert.. okey.. das ist zu wirr.
 
Das es mehr zwischen Himmel und Erde gibt als wie sehen können ist klar! Auch das ist quantenphysische oder philosophisch durchaus immer noch logisch erklärbar! Alles andere.. : Erklären was Gott ist, oder ob wir unser Leben selbst von vornherein geplant haben oder ob wir als individuelle Seele schon öfter gelebt haben ist nun mal nur eine Glaubensfrage! Rückführungen beweisen dies eben nicht, da man sich durchaus an eine Art Speicher anschliessen kann/könnte um ein früheres Leben zu erzählen. Wie auch immer das sind Dinge die man glauben muß um in dieser Szene zu sein! Ebenfalls das Zaubern mit Symbolen, Wahrsagen, oder den Willen ins Feld setzen und damit den universellen “Wünsch-dir-was-Mechanismus” in Gang setzen. Alles simselabim mit ganz viel Glauben!
 
Ja hab ich alles durch, sogar bisschen mit Krieg der Sterne, virtuellen körperlichen Angriffen und Einkehr in de 5te Dimension?!. Was für ein Film! Da wird einem auf jeden Fall nicht langweilig!
 
So…. nun wieder von allen “guten?” Geistern verlassen, inkl. ner menge Erfahrungssammelei, aber auch wieder klaren Kopf kann ich nur sagen… “Es gibt wichtigeres!”
 
Warum also dieser ganze Zeit und Geldaufwand für Rückführungen und sonstige Circel der Spiritualität?
 
Wenn es nicht gerade zur Selbstfindung dient! Was ja eine ganz große Marketingindustrie ist, aber auch sehr nützlich für einen sein kann..?! Kommt darauf an… Es kann einen aber auch ganz weit weg von der “Realität” und dem Selbst führen.. (Was ist Realität?).
 
Also es dient hauptsächlich ominösen Geldmachern die wie zu den 80`s die Eso-Themen voll ausbauen und geschäftstüchtig verkaufen.
 
Hier mal so zwischendurch! Dies ist natürlich nur meine bescheidene Meinung, trotz der Verallgemeinerung! Ist halt meine Weltanschauung!
 
Also noch mal! Warum macht man das?
 
Wir leben in einer Zeit in der wir unsere Verantwortung zu 90 % abgegeben haben. In der uns bewusst wird, das wir eigentlich nichts mehr zu melden haben, und selbst wenn wir uns melden würden, keine Lobby hätte.. Es sei denn, du hast die nötigen Geldmittel im Rücken, dann zählt evtl deine Stimme noch etwas… jedenfalls solange du noch Geld hast! Was unwahrscheinlich ist wenn du nicht mit den Strippenziehern mitläufst. Wir sind also machtlos, geldlos, verantwortungslos… mittlerweile.. wir sind Masse, wir sind Volk, Sklaven, Arbeiter.. eben nichts besonderes
 
Nun kommen da mehrere Geschäftsleute die gutes Geld machen mit einer Blase:
 
Du kannst etwas im Weltgeschehen auslösen durch z.B. die geisitge Welt. Meditation. Willensbekundung.. zuhause oder in der Gruppe..da wo es keiner mitkriegt ausser dir oder die kleine Gruppe die die “Welt bewegt”… Du glaubst damit veränderst du etwas. Du kommst dir nicht mehr ganz so hilflos vor. Es macht dir evtl etwas Mut, hebt dich aus der Ameisigkeit heraus die dir der Staat und die Industrie und Eltern eingeredet haben.
 
Da es in dieser Szene meist so etwas wie Stufen der Erkenntnis gibt.. kannst du als emsiger Schüler und großer Hokuspokusverfechter etwas besonderes sein. Etwas besonderes sein wollen ist ein sehr großer Motivator auch für die ganze Youtube-, Facebook- oder Insta-Kiste. Aus der Masse auftauchen in der großen Masse! Offline kann man viel schneller auffallen.. aber meist eher unangenehm.. dafür aber nachhaltiger.. gibt nur kein like-button oder dislike.. Tja wir leben halt in diesen Zeiten und das ist auch ok so .. nur wissen muß man es, um nicht unterzugehen in diesem Sumpf der Unrealität und Geschäftemacherei. Womit ich nicht sagen möchte, das es nicht Dinge zwischen Himmel und Erde gibt die wir nicht sehen aber trotzdem sind. Das Sichtfeld ist dafür viel zu begrenzt um all die Dinge, die sind aber nicht sichtbar sind auszuschliessen. Und das habe ich auch physisch erfahren!
 
Kurz und knackig gesagt! In dieser Zeit spirituell zu sein, und das zu vertreten, ist im grunde hauptsächlich ein Zeugnis für eine Flucht nach Phantasia, aus einer immer grauer werdenden Welt! Und da ist die Phantasiawelt nicht unschuldigan der Vergrauung der physischen Welt! Denn sie verändert nichts..! Nichts an der physischen Welt in der wir leben. Spiritualität ist ein Gaukler, ein Geld und Zeiträuber! Es bläst viele Seifenblasen, die irgendwann unweigerlich zerplatzen werden. Und dann hat man im Rückblick.. nichts erreicht.. nichts und wiedernichts.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.